Rao hört jeder im Tiergarten Schönbrunn

Nachdem in den Sommerferien immer so viele Leute im Tiergarten Schönbrunn waren, dürfte der Schulbeginn für uns ein Vorteil gewesen sein. Alleine waren wir zwar nicht, aber man musste sich wenigstens nirgendwo mehr anstellen. Noch dazu gab es am 7. September das beste Wetter – was wollen wir mehr?

Bei Kumpf´s Eisbären: David, Peter, Elfi, Sigrid, Beat und kurz auch Renate

Eigentlich waren wir mit unserem Fotografen Nudi nur zu sechst. Gleich beim Eingang bewunderten wir den Koala Nachwuchs Millaa Millaa, die fast schon so groß wie ihre Mutti Bunji ist. Vorbei an den Raubkatzen und durch das Affenhaus, stand plötzlich Renate bei uns. Sie hatte zu Mittag ein Klassentreffen im Tirolergarten und suchte uns vorher noch im Tiergarten. Wie man sieht, hatten wir uns alle sehr gefreut und sehen uns bald wieder.

Gerufen wurden wir von Rao, dem Boss der Weißhandgibbons. Er gab derartig laute Töne von sich, dass er schon von der Ferne gut zu hören war. Die anderen Tiere werden sich daran bereits gewöhnt haben!?

Um nicht zu viele Kräfte zu verlieren, fuhren wir mit der Bahn zum Gasthof Tirolergarten. Nachdem wir uns bei Gastwirt Ferdinand unser Mittagessen besorgt hatten, kam auch Pfleger Gerold vorbei. Er hatte viel von seinen Tieren am Bauernhof zu erzählen.

Am Tirolerhof begrüßten wir Pfleger Gerold und Ferdinand

Nach der Rückfahrt mit der Bahn, führt uns der Weg gleich zu den Orang-Utans. Sie waren im Haus und wie man bei Surya sieht, nicht sehr rege. Da mussten wir uns mit einem Kaffee und Kuchen im Café Atelier Nonjy munter halten.

Die nächsten Spaziergänge im Tiergarten Schönbrunn sind am 2. November und 7. Dezember geplant. Bitte dafür um Anmeldung bei Nudi (Tel: 0676/470 10 13), damit auf niemanden um 10.00 Uhr bei der U4 Hietzing/Kennedybrücke vergessen wird. Hugh! … sagt Nudi.

SK

Posted in Aktuelles, Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.