Tiergartenrunde und fixer Plan der Aphasiker/innen

Am 5. Juli 2022 drehten wir wie immer unsere Tiergarten-Runden und es gab keine besonderen Neuigkeiten zu sehen. Lediglich im Vogelhaus sahen wir eine Besonderheit. Dort wohnen auch die Faultiere und vor einiger Zeit hatten die Eltern Einstein und Alberta schon wieder ein Jungtier  bekommen. Es war an Mamas Bauch festgeklammert.

Ein Monat später gingen wir am 2. August wieder eine kleine Runde im Zoo. Bei den Weißhandgibbons schauten wir bei deren Turnübungen zu. Dann  ging es weiter zum Gehege der Flamingos, wo wir ein Plakat mit Infos über diese Vögel entdeckten. Es war sehr interessant zu erfahren, dass deren Motto „Gemeinsam statt einsam" lautet und das genauso zu unserer Gruppe passt. Flamingos leben in größeren Gruppen zusammen. Beim spanischen Stepptanz  wird durch das Wedeln mit dem Rock der Flügelgruß der Flamingos nachgeahmt. Elfi und Renate waren gleich motiviert, so einen Stepptanz aufs „Parkett" zu legen.

Elfi und Renate versuchen Stepptanz der Flamings

Dann gingen wir zur Orangerie um Kendari, das kleine Orang-Utan-Mädchen und ihre Mama Sari zu sehen. Auch die etwas ältere Affendame Sol wird von Sari mittlerweile als „Tante" akzeptiert. Sie sitzt immer wieder bei den beiden, wo sie das Baby angreifen und ihr auch Küsschen geben darf. Als Sari vor einigen Jahren in den Tiergarten Schönbrunn kam,  waren sie und Sol keine guten Freundinnen. Es gab wilde Streitereien im Gehege. Durch das Affenbaby ist Sari eine friedliche Mama geworden.

Dann gab es noch die übliche Kaffeejause in der Orangerie, wo wir wie immer von den Kellner/innen  nett begrüßt wurden. Sogar die Köche kamen aus der Küche und freuten sich, uns zu sehen. Auch das wollten wir einmal erwähnen: der Mannschaft des Restaurants ein Lob aussprechen und uns für den herzlichen Empfang bedanken.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Zoo-Besuch in Schönbrunn, der wie immer am ersten Dienstag des Monats stattfindet. Die weiteren Treffen sind: 6. September, 4. Oktober und 1. November. Es macht nichts, dass der letzte Termin ein Feiertag ist. Da kann es schon etwas kälter sein und dann kommen ohnehin nicht mehr so viele Leute in den TIergarten.  Der Treffpunkt ist immer um 10.00 Uhr bei der          U4-Station Hietzing/Kennedybrücke, oben bei der Straßenbahn.

 

Für die Aphasiker-Gruppentreffen sind der 12. September und 10. Oktober vorgesehen. Der Beginn ist jeweils um 15.00 Uhr im Gasthaus Dani, 20. Bezirk, Gerhardusgasse 38.

 

Zum Kegeln am 10. September und 22. Oktober, bitte pünktlich um 15.00 Uhr in die Freizeitoase, 16, Kendlerstrasse 38 kommen.

 

Jeden Donnerstag spielen wird Billard im Café Köö, 7, Kirchengasse 41. Ab September ist der Beginn wieder um 14.00 Uhr.

 

Nudi Neuhold, Wien

Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Inhalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.