Intensivberatung im IBS-Zentrum

Was hilft Patient/Innen und deren Angehörigen – jenseits guter Medizin und Pflege – bei einer schweren, länger andauernden Erkrankung? Das Zentrum für „Intensivberatung & Externe Schmerztherapie“ IBS weiß: Erkrankungen betreffen nicht nur einen Menschen, sondern das ganze Umfeld.

Das vordringliche Ziel von Intensivberatung und Gesundheitsmediation ist, eine Krankheit durch ein Ausbalancieren der Bedürfnisse von Körper, Geist und Seele zu überwinden und ein bestmögliches Gleichgewicht und Gesundheit wieder zu erlangen. Das Team bietet Beratung und Hilfestellung zu folgenden Themen:

  • Umgang mit den Auswirkungen von Krankheit/Behinderung
  • Psychoonkologische Beratung
  • Einbeziehung der Angehörigen (auf Wunsch) zwecks Entlastung
  • Sicherung des Arbeitsplatzes
  • Wiedereinstieg in den Beruf
  • Förderung sozialer Gesundheit
  • Unterstützung von Partnerschaft und Familie

„Erkrankungen betreffen nicht nur einen Menschen allein, sondern sein ganzes Umfeld auch als Ressource für Gesundheit zu nutzen.“ Pro Patient/In stehen 6 Beratungseinheiten zur Verfügung, die derzeit in einem Projekt von Seiten des Gesundheitsministeriums, der „Gesundes Österreich GmbH.“ und Pensionsversicherungsanstalt gefördert wird. Die Beratungen und die Beratungsinhalte unterliegen der üblichen Verschweigungspflichten für alle personen- und krankheitsbezogenen Daten im Gesundheitswesen.

Anmeldung zur Intensivberatung unter 0680/140 52 56 oder intensivberatung@oeggmib.at

http://www.oeggmib.at

Posted in Aktuelles, Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.