SUS-Stammtisch im CBMF

Endlich gab es seit Corona wieder ein persönliches Treffen im Stammtisch der Selbsthilfeunterstützungsstelle SUS. Der Ort war diesmal das Lokal vom „Club behinderter Menschen und ihren Freunden“ CBMF in 1020 Wien. Ich fuhr mit der U2 bis zum Stadion und konnte dort nichts finden. Ein Blick auf die Einladung zeigte mir, dass ich falsch ausgestiegen war, es war U2 Station Prater-Messe gemeint.

Bettina Baldt und Martina Daim sorgten mit Maske für gute Stimmung

Am 24. September hatte es aber ein erstaunlich kleiner Kreis zu diesem Treffen geschafft. Es wurde über mangelnde Rechnungen bezüglich Finanzierungsunterstützung geklagt. Da zeigte ich unsere grüne SHG-SHT Maske, für die es natürlich eine Rechnung und noch dazu auch Werbung gibt. Viele waren von dieser Idee begeistert.

Vom derzeitigen Programm der SUS berichtete Martina, dass es seit April virtuelle Zoom-Treffen über das Internet gibt. Nachdem sich dabei auch andere Leute angesprochen fühlen, soll dieser derzeitige Ersatz beibehalten werden. Die Rathausmesse wurde freilich abgesagt.

Alle hoffen, dass es im Neuen Jahr bald wieder „normal“ weitergeht. Erst eine Woche später erfuhr ich, dass ein/e Teilnehmer/In an Corona erkrankt war. Ein Glück, dass es mich nicht erwischt hatte.

Aber so lange Wartezeit auf diese Info … ???

SK

Posted in Aktuelles, Allgemein, Inhalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.